Die 3D Drucker Geschichte geht bis in das Jahr 1981 zurück. In besagtem Jahr wurde von Charles W. Hull die Stereolithographie, welches uns heute als SLA oder SL bekannt sein dürfte, das erste 3D Druckverfahren erfunden. Dieses Verfahren kam 1983 dann das erste Mal zum Einsatz. Im folgenden Jahr entwickelte Hull mit dem Stereolithographie-Apparat für sein Druckverfahren ein Vorfläufer des heutigen 3D Druckers, welches anschließend den geschichtlichen Verlauf prägten. Anschließend entand 1985 das erste Konstruktionsprogramm der 3D Drucker Geschichte.

 

Bespielbild des ersten 3D Programm der 3D Drucker Geschichte

Besipielbild eines 3D Programms der 3D Drucker Geschichte

 

Patentanmeldung & Gründung von 3D Systems

Im selben Jahr meldete Charles W. Hull Patent für seine Erfindungen an, welche ihm 1986 auch erteilt wurden. Daraufhin gründete er 3D Systems, welches sich schnell zu einem lukrativen Unternehmen mit Umsätzen in Millionenhöhe entwickelte. 1987 brachte forschte Charles Deckard der Universität Texas weiter und entwickelte das Verfahren Laserintern (SLS). 1988 war ein bedeutendes Jahr für die 3D Drucker Geschichte – Mit dem SLA-1 von 3D Systems konnte nun der erste 3D Drucker gekauft werden. Zudem wurde durch das Experimentieren mit einer Mischung aus Wachs und Kunststoff in der Küche von S. Scott Crump und seiner Frau Lisa das 3D Druckverfahren Fused Deposition Modeling (FDM) erfunden.

 

Eine Düse vom Extruder druckt im FDM Verfahren

Das FDM Verfahren im Einsatz

 

Gründung von Stratasys

1991 gründete er mit seiner Frau Stratasys und verbaute dieses Verfahren in der ersten Fused Deposition Modeling Anlage. Breits im Jahr 1994 ging Stratasys an die Börse und konnte in den folgenden Jahren ca. 60 Prozent mehr 3D Drucker als der stärkste Konkurrent verkaufen. Heute gehört Stratasys, welches 2012 mit Objet fusionierte, neben 3D Systems zu den Weltmarkführern und erzielt Umsätze von ca. 650 Millionen US Dollar. Zur Jahrtausendwende (2000) wurde von Stratasys (ehemals Objet) das Polyjet (PLA) Druckverfahren entworfen. Seit 2010 sind 3D Drucker nach dem FDM Verfahren für den Heimgebrauch nutzbar. 2012 schloss 3D Sytems den Börsengang erfolgreich ab und macht heute Umsätze über 600 Millionen US Dollar.