Gute 3D Industriedrucker

Passgenaue Prothese eines 3D Industriedruckers.

Die 3D Drucker Industrie – ein wichtiger Teil der Industrie 4.0. Bei der 3D Drucker Industrie 4.0 handelt es sich um die vierte Revolution.

Nach Industrierevolutionen von Mechanisierung, Massenproduktion und Automatisierung steht nun das „Internet of things“, also das Internet der Dinge, im Vordergrund.

Kernpunkt von Industrie 4.0 ist die Kommunikation von intelligenten physischen Maschinen untereinander und mit virtueller Software. Soweit sind diese Profi 3D Drucker zwar noch nicht, dennoch setzt die 3D Drucker Industrie schon häufiger als erwartet Industriedrucker ein.

Dabei verwendet die 3D Drucker Industrie meist professionelle 3D Drucker für die Forschung, Modelle, Präsentationsmittel, Prototypen oder kleine Serienproduktionen.

Unter den nutzenden Firmen der 3D Drucker Industrie sind sowohl kleine Unternehmen für die Erstellung von Modellen als auch Großkonzerne wie z.B. Volkswagen für die Automobilindustrie.

Dort werden zum Beispiel 3D Metalldrucker verwendet, die unter anderem mit erhöhter Stabilität wieder einige Vorteile bilden. Klicke auf 3D Drucker Anwendungsbeispiele, um mehr über den Einsatz von 3D Druckern zu erfahren.

 

 

Der 3D Industriedrucker – Was macht ihn aus?

Hierbei muss zwischen zwei 3D Industriedrucker – Arten unterschieden werden. Während der hochpreisigere und größere professionelle 3D Drucker nur in der 3D Drucker Industrie vorzufinden ist, gibt es auch semi-professionelle 3D Industriedrucker. Diese sind kleiner und auch für den Hobbygebrauch zu verwenden. Der immer noch stattliche Preis wird durch eine höhere Qualität und Zuverlässigkeit gegenüber „normalen 3D Druckern“ gerechtfertigt.


Professionelle 3D Industrie Drucker

Profi 3D Drucker arbeiten meist nach dem SLS, SLM oder einem vom Hersteller entwickelten Verfahren. Qualitativ hochwertigere Druckergebnisse werden dem günstigeren FDM Verfahren vorgezogen.

Aufgrund der hohen Material- und Stromkosten sind Verfahren wie SLM und SLS nur bei einem industriellen 3D Drucker zu finden. Allerdings ist nicht nur Material und Verfahren, sondern auch der 3D Industriedrucker selbst, besonders.

Eine ausgezeichnete Druckqualität bei hoher Zuverlässigkeit zeichnen industrielle 3D Drucker aus. Zudem verfügt der 3D Drucker über viele Einstellungsmöglichkeiten und ist deshalb für Anfänger ungeeignet.

Nicht zu vernachlässigen sind die hohen Stromkosten von einem Industrie 3D Drucker während des Druckvorgangs. Die Stromkosten werden oftmals unterschätzt und machen nahezu jeden „Hobbydruck“ aufgrund der hohen Kosten unangenehm.

Die wachsende 3D Drucker Industrie

Ohne die 3D Drucker Industrie 4.0 wären passgenaue Handprothesen nicht möglich.





Semiprofessionelle 3D Industriedrucker

Professionelle 3D Drucker für Zuhause

Der Ultimaker 2+ Extended kommt nah an professionelle 3D Drucker heran.

Semiprofessionelle 3D Industriedrucker dagegen arbeiten immer noch oft mit dem günstigeren FDM Verfahren mit Kunststoff als Druckmaterial. Dennoch hebt sich die Druckgenauigkeit, Druckqualität und die Bauraumgröße spürbar von Einsteigerprodukten ab.

Zudem bieten sie ähnlich zu einem Industrie 3D Drucker mehr Einstellungsmöglichkeiten und eine hohe Zuverlässigkeit.

Ein weiterer Vorteil der semiprofessionellen 3D Drucker ist die schnelle Druckgeschwindigkeit, die Einsteigerdruckern weit überlegen ist.

Dazu kommt meist noch ein zweiter Extruder, sodass sich der semiprofessionelle 3D Drucker industriell für kleine Serienproduktionen verwenden lässt.

 

 

Wo 3D Industriedrucker wichtige Arbeitsprozesse übernehmen

Da nun hoffentlich geklärt ist, was ein 3D Industriedrucker ist, kommen wir zur Anwendung in der 3D Drucker Industrie. Während viele denken, dass 3D Druck erst in vielen Jahren wirtschaftlich Sinn macht, sollte spätestens nach der kurzen Zusammenfassung der Anwendungsmöglichkeiten von 3D Druck auf unserer Startseite anders denken.

Auch unsere Artikel zu Organen aus dem 3D Drucker und den Fortschritten im 3D Drucker Hausbau sind als Eingliederung des 3D Druckers in die Industrie zu sehen. Um Wiederholungen zu vermeiden, wollen wir deshalb hier nicht näher auf diese Einsatzgebiete eingehen, sondern weitere Einsatzgebiete in der 3D Drucker Industrie vorstellen.

 

Lebensmittelindustrie

Lebensmittel aus dem 3D Drucker

 

Ein besonderes großer Vorteil von 3D Druck ist die Gestaltungsvielfalt und Designfreiheit. Die Lebensmittelindustrie greift diese Idee auf. Mögliche Ansätze sind hier das Designen von eigenen Süßigkeiten, was vielleicht sogar im Kiosk nebenan denkbar wäre. Zudem könnten 3D Industriedrucker dafür sorgen, dass die Ästhetik des essbaren Produkts gewährleistet ist.

Nudeln und Burgerpatties beispielsweise sollten immer gleich aussehen, die 3D Drucker Industrie könnte so ungewollte, unschöne Produktionsfehler vermeiden. Faszinierend ist, dass Essen aus dem 3D Drucker bereits Realität ist. Mit dem Aibecy Foodbot führen wir sogar einen 3D Drucker für Zuhause, der Esssbares verarbeitet.

Noch verbreiteter sind 3D Drucker aber bei Konditoren und Showköchen. Das gedruckte Essen sorgt bei Zuschauern dann gerne schonmal für einen Wow Effekt und bietet – verknüpft mit der Designfreiheit viel Freiraum für gutes Marketing. Zudem wird die Bevölkerung im Durchschnitt immer älter und unsere Medizin immer besser. Auf die Ernährung wird so gut geachtet wie noch nie, Ernährungspläne werden immer beliebter. Für Ältere, Kranke und Sportler könnten 3D Drucker so die Nährwerte genau abpassen und den Arbeitsaufwand erleichtern.

 

 

Luft und Raumfahrt

3D Drucker und die Raumfahrt

 

Ein weiterer Vorteil von 3D Druck ist der variable Einsatz von Druckmaterial, das man beliebig verändern kann. Für die Luft und Raumfahrtindustrie sind hier zwei Dinge entscheidend. Stabilität bei möglichst geringem Gewicht für sicheres und energiesparsames Reisen. So kann man Treibstoff sparen und damit auch Kosten und Schadstoffverbrauch verringern.

Auch Raketen sind klare Profiteure von Gewichtsreduktionen. Der Traum der Menschen zum Mars zu fliegen kann nur mit enormen Geschwindigkeiten erreicht werden. Auf eine lange Distanz muss ein Raumschiff sehr schnell fliegen und das möglichst spritsparend. Zwei Dinge, die nur schwierig miteinander zu kombinieren sind.

Fertigung & Produktion

 

3D Drucker in der Produktion

Vor allem die 3D Drucker Industrie in der Fertigung und Produktion ist verbreitet. Insbesondere sehr spezialisierte Unternehmen können nicht einfach auf genormte Werkzeuge und Maschinen zurückgreifen.

Deshalb ist die Herstellung solcher Teile oft anspruchsvoll, kostenintensiv und zeitaufwendig. Durch die Designfreiheit und den geringen Materialverschleiß von 3D Industriedruckern sind konservative Herstellungsmethoden so oft teurer als die aufstrebende Technik des 3D Drucks, die mittlerweile fast problemlos Kleinserien produzieren kann.

So kann man Ersatzteil einfach nachproduzieren. Optimal ist es aber, wenn vorherige Produktionsschritte sogar wegfallen können, sodass z.B. an Werkzeugen oder Arbeitskräften durch die Produktion in einem Guss gespart werden kann.

 

 

Modeindustrie

3D Drucker in der Mode

 

Die 3D Drucker in der Mode ist ebenfalls recht verbreitet. Während wahrscheinlich jeder schonmal vom „Kleid aus dem 3D Drucker“ gehört hat, nehmen vor allem 3D Drucker in der Sneaker Industrie immer wichtigere Formen an. Der Trend geht zu immer ausgefalleneren Designs sowie die Möglichkeit für einen Aufpreis seinen Schuh komplett selbst zu designen.

Dennoch dürfen die Kosten für so eine Einzelanfertigung nicht viel höher sein, diese Produkte werden der Losgröße 1 zugeordnet. Als erster Schritt zur „Industrie 4.0“ können die individualisierbaren Produkte dieser Kategorie in Serienproduktionen produziert werden. In naher Zukunft soll idealerweise das Produkt dann in Gänze aus dem 3D Industriedrucker entstehen.

Neben Designmöglichkeiten ist aber auch eine individuelle Anpassung der Schuhform auf den Fuß möglich, die Ergonomie könnte so deutlich verbessert werden. Zusätzlich könnten durch kluge Sohlenkonstruktionen Gewicht reduziert und damit der Tragekomfort abermals erhöht werden.

 

 


Industrie 3D Drucker für den Heimgebrauch?

Preis eines 3D Industrie Druckers

Hoher Preis von 3D Industrie Druckern.

Leider verwendet die 3D Drucker Industrie professionelle 3D Drucker, die hin der Regel nicht im Internet oder in einem Elektronikfachgeschäft zu kaufen sind. Häufige Gründe dafür sind die Produktgröße und der hohe Preis.

Profi 3D Drucker für den Privatanwender kommen zwar nicht an die Leistungen eines Topmodells von Stratasys heran, übertreffen in puncto Leistung und Zuverlässigkeit herkömmliche 3D Drucker in der Regel aber deutlich und können überall im Internet gekauft werden.

* Preis wurde zuletzt am 19. Januar 2020 um 0:50 Uhr aktualisiert

Der Tangible Engineering arbeitet mit dem fortschrittlichen DLP Kunstharz Druckverfahren und überzeugt durch besonders hochauflösende Drucke. Er ist äußerst zuverlässig und ist für kleine Serienproduktionen geeignet.

Aufgrund des relativ hohen Preises ist dieser Profi 3D Drucker jedoch meist nichts für Privatanwender. Beliebter sind die nachfolgenden Testsieger, die ebenfalls überzeugen konnten.

 

 


Bezahlbare Profi 3D Drucker für Zuhause im Vergleich

Im Folgenden Profi 3D Drucker Vergleich sind die Testsieger der 3D Drucker für Profis aufgelistet. Diese Profi 3D Drucker verfügen über hochauflösende Druckqualität, eine sehr schnelle Druckgeschwindigkeit, einen großen Bauraum und vor allem eine hohe Zuverlässigkeit. Bei den aufgeführten Druckern handelt es sich um Desktop und Industrie Drucker mit hervorragenden Produktdaten.

Im Vergleich zu anderen 3D Printern sind diese anderen Druckern in quasi allen Bereichen überlegen. Nachteile haben diese 3D Drucker im Preisleistungsverhältnis und den Betriebskosten. Hier kannst du 3D Drucker für Profis kaufen – geeignet semiprofessionelle & professionelle Anwendungen.

 

Testsieger für Profis2. Platz für Profis3. Platz für Profis
Ultimaker 2 Plus | 3D DruckerZortrax M300 | 3D DruckerUltimaker S5 | 3D Drucker
Bild
Besonderheiten sehr variable Schichtdicke
vorhandene Community und Service
schnelle Druckgeschwindigkeit
großer Druckbereich
hohe Druckqualität
hohe Druckgeschwindigkeit
großer Druckbereich
RahmenmaterialDibondAluminiumDibond
DruckmaterialABS, CPE, CPE+, Nylon, PC, PLA, TPU 95AZ-GLASS, Z-HIPS, Z-PETG, Z-PHAABS, Breakaway, CPE, CPE+, Nylon, PC, PLA, PP, PVA, Tough PLA, TPU 95A
3. Anbieter Druckmaterial
Druckbereich223 x 223 x 205 mm300 x 300 x 300 mm330 x 240 x 300 mm
DruckvolumenMaximal 10.19 dm³Maximal 27 dm³Maximal 23.76 dm³
min. – max. Schichtdicke20 µm – 600 µm90 µm – 300 µm20 µm – 600 µm
XY – Achsen Genauigkeit12,5 µm1.5 µm6.9 µm
Z – Achsen Genauigkeit5 µm1.25 µm2.5 µm
Zum Partnershop Preis bei Amazon prüfen* Preis bei Amazon prüfen* Preis bei Amazon prüfen*
Vergleichen (max. 3)




Der 3D Drucker Test für Profis – Infos und Gewichtung der Kriterien

Neben unseren Infos für Profis wollen wir auch konkrete Empfehlungen für Profis & semiprofessionelle Nutzer mit wenig Zeit zum Informieren geben. Dabei haben wir uns zunächst Gedanken gemacht, welche Eigenschaften ein 3D Drucker für Profis unbedingt erfüllen sollte und welche dagegen eher zu vernachlässigen sind.

Anschließend haben wir alles zusammengetragen und drei Sieger im Profi 3D Drucker Vergleich gekrönt. Am Wichtigsten war uns dabei die Druckqualität und die Zuverlässigkeit. Für professionelle Anwendungen sollte die Qualität des Drucks im Vordergrund sowie die Zuverlässigkeit und Haltbarkeit des Druckers.

Dieser sollte immer einsatzbereit sein und für mögliche kleine Serienproduktionen zur Verfügung stehen. Als drittwichtigsten Punkt betrachten wir den Kundenservice für optimale Druckergebnisse sollte der Nutzer des Druckers Rücksprache mit den Herstellern halten können.

Um Kosten zu sparen sollten Profi 3D Drucker zur Gewinnoptimierung über akzeptable Betriebskosten verfügen. Idealerweise sollte der Profi 3D Printer auch über ein gutes Preisleistungsverhältnis verfügen.


 

 

Der 3D Drucker Vergleich für Profis

Testsieger 2019 & Vergleich - Hier 3D Drucker für Profis kaufen

3D Drucker für Profis vergleichen.

Unsere Empfehlungen sind natürlich nicht unfehlbar. Deshalb solltest du dir am besten deine eigene Meinung bilden.

Dafür eignet sich unser 3D Drucker Vergleich für Profis, in dem alle Profi 3D Drucker aufgelistet sind.

Dort sind alle Konkurrenzprodukte der Klassifizierung „Für Profis“ inklusive der Testsieger in einer Vergleichstabelle aufgeführt.

Diese beinhaltet die wichtigsten Produktdaten und verfügt über die Funktion eines separaten Vergleichs von bis zu drei Produkten.

Weitere Produktdaten sind dabei auf den Details Seiten der Profi 3D Drucker zu finden.

 

Testsieger für Profis2. Platz für Profis3. Platz für ProfisFür ProfisFür ProfisFür Profis
Ultimaker 2 Plus | 3D DruckerZortrax M300 | 3D DruckerUltimaker S5 | 3D DruckerReplicator Plus | 3D DruckerRaise 3D N2 | 3D DruckerTangible Engineering Solidator 2 | 3D Drucker
Bild
Besonderheiten sehr variable Schichtdicke
vorhandene Community und Service
schnelle Druckgeschwindigkeit
großer Druckbereich
hohe Druckqualität
hohe Druckgeschwindigkeit
großer Druckbereich
zahlreiche Verbindungsmöglichkeiten (USB, Wi-Fi, Ethernet)
flexibles Druckbett mit Grip-Oberflächenstruktur
innovativer Smart Extruder+ und ON-Board Kamera (Auflösung: 640 x 480)
RESUME-Funktion
Computer (imx6 ARM, Quad Core 1 GHz, Memory 1 GB, Onboard Flash 8 GB)
variable Schichtdicke
großer Druckbereich
Community und integrierter Service
Harztank austauschbar
RahmenmaterialDibondAluminiumDibondAluminium, Kunststoff, StahlABS, Acrylglas, Aluminium, PolycarbonatAluminium
DruckmaterialABS, CPE, CPE+, Nylon, PC, PLA, TPU 95AZ-GLASS, Z-HIPS, Z-PETG, Z-PHAABS, Breakaway, CPE, CPE+, Nylon, PC, PLA, PP, PVA, Tough PLA, TPU 95APLA, Tough PLAABS, BronzeFILL, Flexible, HIPS, NinjaFlex, PC, PC ABS, PC Plus, PETG, PLA, PLA+, POM, PVA, R-Flex, T-GLASE, TPU, WoodFillSolidator Professional Transparent Orange Resin (R001), Solidator Black Resin (R010), Solidator Casting Resin (R020), Solidator Functional Resin (R030), Solidator Heat Resistant Resin (R040)
3. Anbieter Druckmaterial
Druckbereich223 x 223 x 205 mm300 x 300 x 300 mm330 x 240 x 300 mm295 x 195 x 165 mm305 x 305 x 305 mm336 x 210 x 200 mm
DruckvolumenMaximal 10.19 dm³Maximal 27 dm³Maximal 23.76 dm³Maximal 9.49 dm³Maximal 28.37 dm³Maximal 14.11 dm³
min. – max. Schichtdicke20 µm – 600 µm90 µm – 300 µm20 µm – 600 µm100 µm – 400 µm10 µm – 250 µm30 µm – 100 µm
XY – Achsen Genauigkeit12,5 µm1.5 µm6.9 µm11 µm12,5 µm/
Z – Achsen Genauigkeit5 µm1.25 µm2.5 µm2.5 µm12,5 µm/
Zum Partnershop Preis bei Amazon prüfen* Preis bei Amazon prüfen* Preis bei Amazon prüfen* Preis bei Amazon prüfen* Preis bei Amazon prüfen* Preis bei Amazon prüfen*
Vergleichen (max. 3)