Eine 3D Drucker Steuerung entwerfen

Eine eigene 3D Drucker Steuerung entwerfen.

Ein 3D Drucker wird nicht nur über ein Arduino Board gesteurt. Ebenfalls sehr verbreitet ist das Ramps 1.4 Board.

Ramps bedeutet „RepRap Arduino Mega Pololu Shield“ und lässt sich wegen der einfachen Bedienung gut mit einem Arduino Board kombinieren.

Damit können Extruder, Schrittmotoren und Sensoren eines 3D Druckers so einfach angesteuert werden.

Mit Marlin wird in dieser Ramps 1.4 Anleitung eine bekannte 3D Drucker Firmware verwenden, die noch einmal wichtig werden wird. Besonders ist, dass du mit Ramps 1.4 deine eigene 3D Drucker Steuerung entwerfen kannst.

 

 

Ramps 1.4 Set – Unsere Empfehlung für den Start

Ohne ein Ramps 1.4 Board und das die weiteren zugehörgen Teile, kannst du keine funktionsfähige 3D Drucker Steuerung aufbauen.

Bevor wir also mit unserer Ramps 1.4 Anleitung beginnen, stellen wir dir ein empfhelenswertes Ramps 1,4 Set vor.

Das Quimat 3D Drucker Controller Set für ca. 46 Ero verfügt über alle wichtigen Teile für eine 3D Drucker Steuerung und verfügt damit über ein gutes Preisleistungsverhältnis.

Enthalten sind neben einem Arduino Mega2560 natürlich auch ein Ramps 1.4, ein LCD Display, Schrittmotoren und diverse andere Teile, die später in unserer Ramps 1.4 Anleitung auch noch benötigt werden.

Dieses Set kann aber auch in einen 3D Drucker Bausatz eingebaut werden, da mitgelieferte Boards oft in ihren Einstellungsmöglichkeiten begrenzt sind.

 

Unsere Ramps 1.4 Anleitung

Das Quimat 3D Drucker Controller Kit.

 

Eine einfache Anleitung für Ramps 1.4

In der folgenden Ramps 1.4 Anleitung begleiten wir dich beim Aufbau des Ramps 1.4 Boards.

Angefangen mit dem Auspacken und der Einrichtung des Boards, setzen wir unsere Anleitung mit der Verbindung mit einem Arduino Mega 2560 Board fort.

Anschließend erläutern wir die korrekte Verkabelung, sodass du am Ende über eine fertige 3D Drucker Steuerung verfügst.

Dinge, die du benötigst

  • Ramps 1.4 Board
  • Arduino Mega 2560
  • Jumper
  • Schrittmotorentreiber inkl. Kühlkörper
  • Kabel und Power stecker

 

Tipp: Mit dem Ramps 1.4 Schaltplan arbeiten

Wenn du in der folgenden Ramps 1.4 Anleitung Probleme hast, hilft der von RepRap beifügte Ramps 1.4 Schaltplan beim Aufbau. Alle Ramps 1.4 Komponenten sind hier übersichtlich aufgeführt. Eventuelle Probleme bei der Verkabelung sollten so auch vermieden werden. Den Ramps 1.4 Schaltplan ansehen.

 

 

Ramps 1.4 einrichten und mit Arduino verbinden

Da du nun alle benötigten Teile besitzt, kann mit der Einrichtung der 3D Drucker Steuerung begonnen werden. Als erstes steckst du das Ramps 1.4 nun auf dein Arduino Board. Dafür verwendest du die vier goldenen Kontakte auf der Rückseite des Arduino Mega 2560. Dabei solltest du darauf achten, dass die verwendeten Kontakte auch gerade sind. Ist dies der Fall, biegst du diese vorischtig mit einer Zange wieder in Form oder schickst das Produkt bei Mängeln zurück. Anchließend setzt du dein Ramps 1.4 Board auf un drückst es etwas fest, es darf jedoch nichts verbogen werden.

 

 

Jumper und Schrittmotorentreiber einbauen

Neben den runden, silbernen K9ndensatoren liegt eine 3 x 2 Kontaktleiste. Diese wird nun mit Jumpern so besetzt, dass alle nebeneinander passen.

Das Arduino Mega 2560 Board unterstützt eine Leistung von 1/16 Schritte, die wir natürlich auch nutzen wollen. Für 1/16 Schritte sind drei Jumper eine gute Wahl.

Die Anzahl der Schritte bei den Jumpern ist dagegen egal, da der Schrittmotorentreiber darüber bestimmt. Wenn du alles richtig gemacht, zeigen die Jumper in die gleiche Richtung wie die gelben Sicherungen der Power Stecker.

Schrittmotoren im 3D Drucker

Schrittmotoren treiben 3D Drucker an.

Anschließend setzt du auf jeden Slot einen Schrittmotorenbetreiber. Diese müssen aber richtig gesteckt werden, Infos zur Polung findest du auf der Unterseite der Schrittmotorentreiber oder auf dem Ramps 1.4 neben den Buchen für die Treiber. Die Beschriftung „StepStick“ sollte dich hier aufhorchen lassen. Stecke die Kontakte nun korrekt zusammen. Hast du alles richtig gemacht ist dein Ramps 1.4 Board nun mit dem Arduino verbunden und die Schrittmotorentreiber vollständig eingerichtet.

 

 

Verkabelung und letzte Schritte – Beachtung des Ramps 1.4 Schaltplans

Verkabelung nach Ramps 1.4 Schaltplan

Verkabelung nach dem Ramps 1.4 Schaltplan.

Nun kommt es zu Verkabelung. Hierbei ist die Bedienungsanleitung meist sehr hilfreich. Zuerst werden alle erforderlichen Kabel an das Ramps 1.4 angeschlossen.

Für eine funktionierende Steuerung bekommt jeder Schrittmotorentreiber auch einen Motor, lediglich die Z Achse arbeitet manchmal mit zwei Schrittmotoren.

Nun gehen wir weiter am Board und kommen zu den EndStops, maximal sechs Stops können hier angeschlossen werden.

Wir brauchen für unsere 3D Drucker Steuerung aber nur drei Endstops. Der Anschluss ist hierbei besonders wichtig. Zum einen muss auf die Polung geachtet werden, zum anderen solltest du zwischen mechanischen und optischen EndStops unterscheiden können. Bei mechanischen EndStops brauchst du zwei Kabel, für optische Endstops ist dagegen ein Extrakbel nötig. Die benötigten Kabel 5V, GND und Signal kommen in die im Board markierten Stellen: „S“ zu „Signal“,  „GND“ zu „-“ und „5V“ zu „+“.

Als nächstes werden an die Anschlüsse T0, T1 und T2 die Temperaturfühler angeschlossen. Mittlerweile standartisiert wird für das Hotend T0 verwendet und T1 steht dem Heizbett zur Verfügung. T2 bleibt unberührt. Als nächstes kümmern wir uns um die Buchsen D8, D9 und D10. D8 ist den Heizbetten vorbestimmt, bei D9 wählen wir den Bauteillüfter und in Slot D10 verwenden wir das Hotend.

Danach schließen wir unsere Platine für die Stromversorgung an unseren zentralen Power Stecker, beachte aber hier bitte unbedingt die Polung. Prüfe nun am besten noch einmal die Verkabelung an dem Beispielbild der Ramps 1.4 Schaltung. Ist alles korrekt verkabelt ist deine 3D Drucker Steuerung fertig und dem Programmieren deines Arduino steht nichts mehr im Wege.